der Countdown läuft... nur noch 7 Tage!! wuhuuuu :)

12 Jahre lang gepaukt, gestresst, gearbeitet, gelernt und ohne Zeit zu atmen geht’s an der Uni direkt weiter… Klausuren schreiben, Hausarbeiten anfertigen, Referate vorbereiten blablabla… Oder erstmal raus in die Welt, Neues entdecken, neue Kulturen und Menschen kennen lernen und Erfahrungen sammeln, die einen niemand mehr wegnehmen kann.?! und einfach... LEBEN !

Ich persönlich finde, dass sich die zweite Option deutlich spannender und ‚cooler‘ anhört, also ließ ich mich von Fernweh und Reisefieber anstecken. Wenn nicht jetzt... wann dann? ;-)


Genau heute in einer Woche werde ich das schöne kalte Deutschland verlassen und nach einem ca. 23 stündigem Flug, mit Zwischenstopp in Dubai, am anderen Ende der Welt sein… nämlich in Südafrika :-)


Warum aber ausgerechnet Südafrika??

Naja, da ich ja selbst‘ Halbafrikanerin‘ bin, aber leider noch nie dort unten war, war es sowieso schon immer ein Traum von mir gewesen, einmal nach Afrika zu reisen.. Außerdem finde ich, dass Südafrika  ein landschaftlich wunderschönes Land ist. Die Geschichte des Landes ist natürlich auch sehr interessant! Nicht zuletzt ist es dort natürlich um einiges wärmer als hier und einen Löwen außerhalb eines Zoos oder Zirkus wollte ich schon immer mal sehen :-p


Nach langem Überlegen, Recherchieren und Planen habe ich mich dazu entschlossen, für ca. 7 Monate nach Südafrika zu reisen, um dort als Freiwillige in dem Projekt 'Durbanville Children's Home' zu arbeiten. Mit der Hilfe der Organisation 'Auszeit Weltweit' wird mir dieser Auslandsaufenthalt, dieses Abenteuer ermöglicht.! :)


Das Kinderheim, in welchem ich die nächsten  Monate arbeiten werde, heißt mit vollem Namen „Durbanville Kinderhuis Children’s Home“. Wie der Name schon vermuten lässt, liegt es in Durbanville, ein landschaftlich hügeliges Weinanbaugebiet in Südafrika.  Durbanville ist ein ländlicher Vorort von Kapstadt, ca. 28 km entfernt.

Das Kinderheim ist eines der ältesten Waisenhäuser des Landes, welches letztes Jahr sein 130 Jähriges gefeiert hat. Dort leben 144 Kinder im Alter von 2 – 18 Jahren. Das ausdrucksstarke Motto „All children have wings, we teach them how to fly! “ (Alle Kinder haben Flügel, wir zeigen ihnen damit zu fliegen) beschreibt klar und deutlich,was das Kinderheim für ein Ziel hat.. Nämlich den Kindern zu helfen, ihr gesamtes Potenzial was sie in sich tragen auszuschöpfen um später einmal ein unabhängiges und selbstständiges Leben führen zu können.


Nun zu meinen Aufgaben als Freiwillige in dem Children’s Home:

Es arbeiten ca. 35 Freiwillige aus aller Welt in dem Kinderheim. Ich werde 42 Stunden die Woche, inklusive Wochenende, an 5 Tagen arbeiten müssen. Abwechselnd Tagschicht (7-19 Uhr) oder Nachtschicht (19-7 Uhr), auch Fahrdienste werde ich mal machen müssen. Ich hab gehört, dass ich davor einen „Drivers Test“ machen muss… Hoffentlich fahre ich keinen um… immerhin ist das Lenkrad in Südafrika auf der rechten Seite :-D


Ich denke, diese Infos sollten für den ersten Eindruck meines baldigen Wohnortes genügen… viel mehr weiß ich ja auch noch nicht ;-)

Diejenigen, die es interessiert können sich gerne auf der Homepage  


www.durbanvillekinderhuis.org.za  


weiter informieren… Dafür sollten aber  ausreichende Englisch- oder Afrikaans- (eine der elf Amtssprachen in Südafrika) Kenntnisse vorhanden sein :-p Außerdem füge ich dem Beitrag noch zwei schöne Videos von youtube hinzu, somit sich jeder ein besseres Bild von meinem zukünftigem Leben machen kann :-)


Das ist jetzt also mein erster Blogeintrag vor meiner großen Reise… Ich werde versuchen so oft wie es geht einen Blogeintrag zu schreiben und auch Fotos hochzuladen, damit ihr immer auf dem Laufenden bleibt ;-)

Über Kommentare würde ich mich natürlich sehr freuen :-D


Jetzt werde ich mich weiter ans Koffer packen setzen… Die wichtigsten Sachen wie Fotos von meinen Liebsten, das Visum und Sonnencreme sind schon eingepackt. Den Regenschirm kann ich höchstwahrscheinlich hier lassen ;-)


Oh  mein Gott… nur noch eine Woche!!!

Vorfreude, Trauer, Abenteuerlust, Heimweh, Fernweh, Gefühlschaos..

Naja wird schon alles gut werden... hoffentlich.. :-P


Viel Spaß mit meinem Blog, eure Melli <3


Das Visum ist daaaa :)
Das Visum ist daaaa :)


ich packe meine Koffer und nehme mit... leider zu viel..
ich packe meine Koffer und nehme mit... leider zu viel..

das Kinderheim:

Durbanville:

Kapstadt:


Kommentar schreiben

Kommentare: 6