gierige Sträuße und putzige Pinguine

Am Dienstag, 8. April 2014 bin ich mal wieder morgens nach Kapstadt zu Bintou gefahren. Wir hatten heute großes vor.. wir wollten einen Ausflug zum Kap der Guten Hoffnung, zum Cape Point  und nach Simons Town zu den Pinguinen machen. Ich war dort zwar vor zwei Monaten schon, aber sie noch nicht. Hoch motiviert ging es also gegen zwölf Uhr los.

Langsam sollte ich wissen, dass man hier in Südafrika eigentlich gar nichts planen sollte, da  es am Ende sowieso nicht so wird, wie man es sich gedacht hat. Wir waren schon fast angekommen, da bemerkten wir, dass es total nach Rauch/ Feuer roch und dass auch der Himmel weiß/grau gefärbt war. Am Anfang dachten wir, es sei eine gewöhnliche Wolke und der Geruch käme von einem Grill oder so. Falsch gedacht.. Plötzlich regnete es weiße Aschekrümel auf unser Auto und da dachten wir, bleiben wir mal am Straßenrand stehen um zu gucken was los ist. Wir hatten ziemlich Angst vor allem weil wir das einzige Auto auf der Straße waren. Etwas weiter vorne auf der rechten Seite sahen wir dann das, was wir die ganze Zeit schon geahnt hatten.. Es brannte!


Viele Büsche und Bäume zu unserer Rechten standen in Flammen und der Rauch wurde immer dichter.. Wir konnten  schon fast gar nichts mehr sehen, die Fenster mussten wir sofort schließen; es hat einfach zu sehr gestunken und es ist ja auch nicht gerade gesund, so starken Rauch einzuatmen.. Wir wussten echt überhaupt nicht was wir machen sollten, unsere ganze Planung für den Tag haben wir schon verworfen, da sahen wir ein riiiesen Feuerwehrauto auf uns zu kommen. Wir haben gefragt was los sei und mit der Antwort haben wir echt  nicht gerechnet..


Das Feuer war geplant, alle fünf Jahre müssen nämlich in dem Nationalpark die höheren Büsche abgebrannt werden, die die kleineren sonst am Wachsen hindern.. Irgendwie sowas. Ja und dann haben wir auch die ganzen Feuerwehrmänner gesehen, die immer mehr Feuer legten, aber anscheinend alles unter Kontrolle hatten.


Das war mal wieder sooo typisch!! Da wollten wir einmal dorthin fahren (haben uns extra DIESEN Tag ausgesucht, weil wir beide frei hatten und das Wetter gut war) und hatten uns schon total gefreut.. ja und genau an diesem Tag musste das Feuer gelegt waren, nach fünf Jahren ausgerechnet an diesem Tag.. Irgendwie war es schon witzig, irgendwie aber auch nicht :-D

Uns wurde zwar gesagt, dass wir trotzdem in den Park zum Leuchtturm und Kap der Guten Hoffnung könnten, da die Rauchwolken soweit nicht reichten, aber uns war das dann doch zu riskant dafür zu bezahlen und dann doch eine schlechte Sicht zu haben..


Plan B.. Also haben wir uns spontan entschieden vor unserem Besuch bei den Pinguinen eine Straußenfarm zu besuchen. Die war zwar genau gegenüber dem Feuer, aber sie war trotzdem geöffnet und die Sträuße hat es überhaupt nicht interessiert. Es war das erste Mal, dass ich einem Strauß so nahe war und auch das letzte :-D die Viecher sind ja sooo verdammt riesig.. und so hässlich. Mit ihren langen Hälsen und ihrem kleinen Kopf sehen sie voll ulkig aus, aber auch gefährlich. Bintou und ich waren anfangs noch total mutig und wollten sie streicheln und füttern, ja sogar auch reiten.. Naja als wir dann das Futter in der Hand hielten gab es dann doch erstmal eine Diskussion, wer denn den ersten Schritt machen sollte :-D Also im Nachhinein war es überhaupt nicht schlimm und es tat auch nicht weh, hat zwar etwas gepiekt als der Strauß zugeschnappt hat, aber das war’s auch. Trotzdem spüre ich nicht das Bedürfnis einem Strauß nochmal so nahe zu sein :-D


Nach unserer adrenalinreichen Straußenfütterung ging es dann zum Boulders Beach. An dem ersten Strand wo wir waren, bin ich zuvor noch nicht gewesen, aber es war wirklich cool. Das Wasser war warm und klar, aber das Coolste überhaupt, man konnte mit den Pinguinen schwimmen und wenn wir am Strand ein Picknick gemacht haben, waren wir nicht selten von zwei drei Pinguinen umzingelt, die uns neugierig anstarrten.. Es war wieder cool, so viele Pinguine (außerhalb des Zoos, in freier Natur) zu sehen und wir hatten echt unseren Spaß ;-)

Doch jetzt hab ich erstmal genug von Krokodilen, Sträußen, Pinguinen, Hunden und Vögeln.. Jetzt müssen mal die Big 5 her ;-)

Kommentar schreiben

Kommentare: 0